Zum Inhalt springen

ThruMyEyes

a raindogs view on things

In unserer kürzlich wieder neu gegründeten Bloodbowl-Liga kam der Wunsch nach mehr Struktur, Fairness und Spielplänen auf. Eine Sammlung von Pro und Kontras. weiter lesen…

Wer wenigstens die Spitze seiner Nase in der Szene der Musikschaffenden hat, der bekommt immer mal wieder “Geheimtipps” und Hörproben. Mir ist letzte Woche gleich eine ganze CD ins Haus geflattert, und da ich heute eine längere Autofahrt zu bewältigen hatte, begleitete mich die Scheibe.

weiter lesen…

Email ist scheiße!
Handys sind nutzlos!

So! Da! Ferdisch!

Gut, das ist in der Kürze eher polemisch und wenig untermauert, also mal ran ans Werk:

weiter lesen…

Gern diskutiert wird auch heutzutage noch über die Frage: Sollen Atomkraftwerke abgeschafft werden und wenn ja wann?
Für mich gibt es da nichts zu diskutieren. weiter lesen…

Endlich! Die Asche hat sich verzogen, der Vulkan Eijakülöllä oder wie das Ding heißt beeinträchtigt nicht mehr den Flugverkehr! weiter lesen…

Da fragt man sich doch wirklich was solche Leute an Ausbildung genossen haben… weiter lesen…

Es ist tatsächlich passiert!
Der Gesetzesentwurf zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Amerikaner hat den Senat passiert…ok, so ziemlich… fast so gut wie beinahe sicher….also wenigstens theoretisch… (siehe hier) weiter lesen…

Wer’s tatsächlich noch nicht weiß, bekommt es heute auf dem Silbertablett serviert: Ich arbeite im Einzelhandel. Früher im Mediamarkt, heute Saturn. Von außen ist der Unterschied wohl eher gering, und spielt auch für dieses Thema keine Rolle. weiter lesen…

“WARUM KRIEGEN MIGRANTEN HäUFIGER HARTZ IV ALS DEUTSCHE?”

So titelt meine Lieblings”zeitung”, die BILD heute morgen. Nicht das ich den Dreck lesen würde, schon mal gar nicht kaufen. Ich hatte nur das Pech, das auf meinem Weg vom Bahnhof zur Arbeit eine dieser Bild-Tonnen steht, wo man seine paar Cent reinwirft und sich ne BILD rausholt (bezahlt da eigentlich wirklich jemand?) weiter lesen…

Atomkraft.
Ein Thema das die Bevölkerung spaltet. Warum auch immer, kein Mensch kann den Scheiß wirklich wollen. Gut, das denke ich mir auch bei Volksmusik, aber hier schweife ich ab. weiter lesen…